Radball NLA Schweizer Meister 2020

Schweizer Meister

Andreas Zaugg und Lukas Schönenberger, RMV Mosnang

Herzliche Gratulation!

Seit dieser Saison spielt Andreas Zaugg vom VC Oftringen mit Lukas Schönenberger für den RMV Mosnang Radball in der höchsten Spielklasse, der Nationalliga A.

Lukas Schönenberger hat bereits zwei Meistertitel in seinem Palmarès, er gewann 2006 und 2007 zusammen mit Daniel Schneider. Andreas Zaugg wurde 2013 zusammen mit Rafael Stadelmann Schweizer Meister. Jetzt gewannen die beiden nach dem Cupfinal Ende Februar und nach nur einer Niederlage während der gesamten Saison am 24. Oktober in Liestal verdient den Schweizer Meister Titel.

Eckball

Eckball gegen die Gewinner der Silbermedaille aus Pfungen

Podest

Rang 1: Andreas Zaugg / Lukas Schönenberger, RMV Mosnang
Rang 2: Severin Waibel / Benjamin Waibel, RMV Pfungen
Rang 3: Claudio Zotter / Simon Marty, RS Altdorf

Team

Andreas Zaugg und Lukas Schönenberger mit den Betreuern Herbert Zaugg (Mechaniker) und Rafael Wohlgensinger (Coach)

 

Aargauer Meisterschaft Radball

15. - 16. August 2020

Swiss Cycling AargauIn der Turnhalle Sonnmatt wurden die Aargauer Meisterschften in verschiedenen Radball-Kategorien ausgetragen.

35 Teams haben in neun Kategorien an der Aargauer Meisterschaft 2020 teilgenommen. Der VC Oftringen konnte in den Kategorien U11 (Heikki Schaller / Andry Eberhard) und U13 (Frieder Maedje / Dani Meyer) den Aargauer Meistertitel feiern. Besonders stolz auf diese zwei Titel ist Radball Obmann Jeri Flury, denn vor zwei Jahren beschloss der Vorstand des VC Oftringen, wieder mehr in die Nachwuchsarbeit zu investieren.

In der Kategorie U15 (Tim Schaller / Flurin König), U19 (Javier Garcia / Dani Meyer) und die zweite Mannschaft der U13 (Lukas Ruf / Julian Lanzenecker) verpassten das Podest mit dem 4. Rang nur knapp. In der NLA/NLB (Michael Merz / Patrick Luder), 1. Liga (Michael Eberhard / Daniel Hunziker) und in der 2. Liga (Efraim & Jeri Flury) standen jeweils Oftringer Teams mit einem 3. Rang auf dem Podest.

NLA / NLB Aargauermeister ist mit Freddy Schenk und Michael Baumann die NLA Mannschaft aus Schöftland. Alles in allem sah man viele freudige Gesichter, dass endlich wieder Radball in Form eines Ernstkampfes gespielt wurde.

Kategorie U11

1. Rang: Andry Eberhard / Heikki Schaller

U11

Kategorie U13

1. Rang: Frieder Maedje / Dani Meyer
4. Rang: Lukas Ruf / Julian Lanzenecker

U13

Kategorie U15

4. Rang: Tim Schaller / Flurin König

U15

Kategorie U19

4. Rang: Dani Meyer / Javier Garcia

U19

Kategorie 2. Liga

3. Rang: Efraim Flury / Jeremia Flury

2. Liga

Kategorie 1. Liga

3. Rang: Daniel Hunziker / Michael Eberhard

1. Liga

Kategorie NLA/NLB

3. Rang: Patrick Luder / Michael Merz

NLA / NLB

 


 

Grosser Preis von Oftringen

14. August 2020

Wie so viele andere Veranstaltungen fand auch der "Grosse Preis von Oftringen" dieses Jahr nicht im gewohnten Rahmen, sondern nur in einer "Mini-Version" statt.

Am 14. August 2020 trafen ab 19 Uhr in der Turnhalle Sonnmatt in Oftringen fünf Teams aufeinander, um nach langer Wettkampfpause wieder einmal ein Radball-Turnier auszutragen.

Der Wanderpokal um den GP Oftringen ging in diesem Jahr nach Österreich zum RV Dornbirn. Am erstklassig besetzten GP Oftringen 2020 vermochte sich der amtierende Weltmeister Patrick Schnetzer mit seinem neuen Feldspieler Stefan Feurstein knapp vor dem aktuellen NLA Schweizermeister vom RMV Pfungen durchzusetzen und gewann den GP Oftringen dank eines 8:4 Sieges im letzten Spiel gegen Mosnang. Der Schweizermeister aus Pfungen spielte gegen Dornbirn (5:5) sowie Mosnang (6:6) unentschieden und verpasste damit den Sieg nur knapp.

Die Oftringer Teams mit Patrick Luder / Michael Merz und Sämi Niklaus / Mathias Eggen klassierten sich auf den Rängen vier und fünf, nachdem sie sich im Direktduell 3:3 unentschieden trennten. Gegen die drei erstplatzierten Teams konnten keine Punkte erkämpft werden, jedoch ist die 2:5 Niederlage gegen Dornbirn durch Eggen / Niklaus als Achtungserfolg zu werten. Für das Oftringer NLB Team Patrick Luder und Michael Merz war es eine spezielle Erfahrung, sich mit dem Weltmeister zu messen und es war ein erstklassiges Training für die am 4. September weiterführende Schweizermeisterschaftsqualifikation in der NLB. Das Oftringer Fanionenteam liegt, nachdem die Hälfte der Qualifikation ausgetragen ist, auf dem vierten Tabellenrang und weist sieben Punkte Vorsprung auf den ersten nicht-finalberechtigten Rang auf. Den Zuschlag für den NLB Final vom Sonntag, 8. November um den Schweizermeistertitel hat der VC Oftringen bereits erhalten und diesen zu erreichen ist primär das Ziel von Patrick Luder und Michael Merz.

Resultate

Resultate

Rangliste

Tabelle

Stefan Feurstein / Patrick Schnetzer 

Gruppenfoto

Die 26. Austragung des GP Oftringen wurde unterstützt von den Hauptsponsoren:

Pfister Swisslos Auto Oftringen

Hauptsponsoren

  • Pfister Center, Suhr
  • Auto Oftringen Fankhauser
  • Swisslos Sportfonds Aargau

 Co-Sponsoren

  • AKB Oftringen
  • Bäckerei Wacker, Rothrist
  • Berna Star, Murzelen
  • Burger King, Rothrist
  • Carrosserie Erismann, Strengelbach
  • Clientis Sparkasse Oftringen
  • Erwin Suter AG, Kölliken
  • Gemeinde Oftringen
  • Lüscher + Partner, Oftringen
  • Malerbetrieb Müller, Oftringen
  • NAB Zofingen
  • Otoupalik-Bikes, Seon
  • Richard AG, Murgenthal
  • Siegrist-Service, Oftringen
  • Solar Markt, Aarau
  • Volg, Küngoldingen
  • Wernli-Laden, Trimbach
  • W. Moor Baugeschäft, Küngoldingen

Matchballspender

  • Gärtnerei Bühler, Rothrist
  • Schiebler Wärmetechnik, Würenlos
  • Schreinerei Walter Gurtner, Däniekn

Wanderpokalspender

  • Martin Weiss, Ballwil

Der VC Oftringen bedankt sich bei allen Sponsoren und Gönnern für die grosszügige Unterstützung.

 


 

Keine UCI Hallen-WM in diesem Jahr - Neuer Termin 29. bis 31. Oktober 2021

Der Bund Deutscher Radfahrer hat nach Abstimmung mit dem Weltradsportverband UCI und der in.Stuttgart Veranstaltungsgesellschaft als Ausrichter entschieden, die UCI-Hallenradsport-Weltmeisterschaften 2020, geplant vom 27. bis 29. November, auf das Jahr 2021 zu verschieben. Als neuer Termin ist das letzte Oktober-Wochenende  vom 29. bis 31. Oktober 2021 geplant.

Bislang waren bereits rund 3.500 Karten für die Veranstaltung in der Porsche-Arena verkauft. Bereits erworbene Tickets behalten ihre Gültigkeit.

 


 


Radball-Training ab 9. Juni 2020

Nach fast drei Monaten Zwangspause kann das Radball-Training - mit Einschränkungen - wieder aufgenommen werden.

Ab dem 6. Juni 2020 erfolgt die dritte Etappe der Massnahmenlockerung während der COVID-19 Pandemie. Dabei wird das Versammlungsverbot im öffentlichen Raum unter konsequenter Umsetzung der Distanz- und Hygieneregeln und unter Rückverfolgbarkeit von engen Kontakten (Contact Tracing) gelockert.

Die weiteren Öffnungsschritte für Trainings- und Bewegungsaktivitäten von Sportorganisationen ermöglichen unter Einhaltung der gesundheitlichen / epidemiologischen Vorgaben des Bundesamtes für Gesundheit eine Erweiterung der Sportaktivitäten.

Im Trainingsbetrieb ist der Körperkontakt wieder in allen Sportarten zulässig.

Übergeordnete Grundsätze im Sport

  1. Symptomfrei ins Training / Wettkampf
  2. Distanz halten (10m2 Trainingsfläche pro Person, wenn immer möglich 2m Abstand)
  3. Einhaltung der Hygieneregeln des BAG
  4. Präsenzlisten (Rückverfolgung von engen Kontakten – Contact Tracing)
  5. Bezeichnung verantwortlicher Person
Spirit of Sport

Radballtraining des VC Oftringen

Hauptverantwortlich für die Umsetzung der Covid-19 Schutzmassnahmen für das Radballtraining des VC Oftringen ist der Radball Obmann Jeremia Flury

Folgende Punkte sind zu beachten und müssen strikte eingehalten werden:

  • Die Hygienevorschriften wie die Regeln des BAG und des Bundesrates sind strikte einzuhalten.

  • Das Händeschütteln zur Begrüssung oder Verabschiedung und das beim Radball übliche Handshake vor und nach einem Spiel sind verboten.

  • Vor und nach dem Training müssen die Hände auf dem WC gründlich gewaschen werden.

  • Es dürfen sich maximal 37 Personen in der Turnhalle aufhalten - Die Trainingsfläche der Turnhalle Sonnmatt 2 beträgt ca. 372.5m2 (25m x 14.9m) - Das entspricht max. 37 Personen, welche gleichzeitig trainieren dürfen

  • Der Trainer führt die Präsenzliste für ein Contract Tracing wie bereits üblich aus und ist verantwortlich dafür, dass die Regeln eingehalten werden.

  • Der Mindestabstand von 2m zwischen Personen ist wenn immer möglich einzuhalten, sei dies vor, während und nach dem Training.

  • Trillerpfeife ist die eigene zu verwenden oder ein Spiel ist mit Wortrufen zu leiten.

  • Gemeinsam genutztes Werkzeug zum Reparieren der Räder ist nach Gebrauch zu desinfizieren.

  • Kein Radballvelo wird am gleichen Abend durch mehrere Personen benützt, dazu stehen genügend Velos zur Verfügung.

  • Alle trinken aus ihren eigenen Trinkflaschen. Wer ein Getränk aus dem Vereinskasten bezieht, hat dies mit einem schwarzen wasserfesten Schreiber zu beschriften.

  • Die Teilnehmer kommen kurz vor dem Trainingsstart in Sportbekleidung in die Halle und müssen diese auch unverzüglich nach dem Training wieder verlassen. Das Training endet 10 Minuten vor der reservierten Zeit (ausser die Trainingszeit geht bis 22:00 Uhr), damit keine Begegnungen mit der nachfolgenden Trainingsgruppe entstehen.

  • Garderoben und Duschen sind geschlossen und können nicht benutzt werden.

  • Athleten und Trainer mit Krankheitssymptomen dürfen nicht am Training teilnehmen Sie bleiben zu Hause. Allenfalls rufen sie ihren Hausarzt an und befolgen dessen Anweisungen. Die Trainingsgruppe wie auch der Vorstand ist umgehend zu informieren.

Umsetzung

  • Es darf nur am Radball-Training teilnehmen, wer die Bestätigung unterzeichnet hat, dass er die Bedingungen kennt und akzeptiert (bei Minderjährigen mit Unterschrift der Eltern).

Downloads

 

 


 

Hallo zusammen,

die Ereignisse haben sich heute überschlagen. Der Bundesrat hat die Massnahmen im Zusammenhang mit dem Corona Virus verschärft.

Wir haben beschlossen, dieses Wochenende nochmals normal zu spielen, da unser SM Runden unter 100 Personen sind.

Wir möchten aber alle Mannschaften bitten, die Fans zu Hause zu lassen und nur einen Betreuer mitzunehmen.
Ebenfalls möchten wir alle nochmals auf die aktuellen Hygiene Regeln hinweisen.
Kein Händeschütteln, möglichst Abstand halten etc. etc.…….
Aber diese sollten in der Zwischenzeit aber allen bekannt sein.

Anfang nächster Woche werden wir entscheiden, ob wir die Meisterschaft stoppen oder nur unterbrechen.

Ich möchte euch bitten eure Mannschaften sofort zu informieren.

Freundliche Grüsse

WEKO Radball
Elsbeth Reiser

 


 

Resultate

1. März 2020

Resultate Radball

Andreas Zaugg und Lukas Schönenberger Cupsieger 2020

Andreas Zaugg und sein Mosnanger Torhüter Lukas Schönenberger gewannen in Altdorf den Schweizer Cup für den RMV Mosnang vor Pfungen und dem Überraschungsteam Mosnang (NLB1).

CupfinalIm Startspiel gegen Mosnang NLB2 gewannen Schönenberger/Zaugg klar mit 8:2 Toren und auch gegen die Lokalmatadoren Altdorf gab es ein klares 9:3. Im dritten Spiel gegen die NLA Mannschaft aus Liestal kam schon mehr Gegenwehr, trotz vielen vergeben Chancen gab es einen 4:1 Sieg. In der Finalrunde trafen die Mosnanger NLA Leader zuerst auf ihre Trainingspartner Mosnang NLB1. Die Partie war lange Zeit ausgeglichen, die jungen Mosnanger hielten den Ball geschickt in ihre eigenen Reihen und vermochten in Führung zu gehen. Noch vor der Pause glichen Schönenberger / Zaugg aus und konnten dann in der zweiten Halbzeit davonziehen und die Partie mit 5:2 Toren gewinnen. Da Pfungen bis dahin auch sämtliche Partien gewann kam es am Schluss zu einem Finalspiel um den Schweizer Cup 2020. Dabei konnte Pfungen in der ersten Halbzeit mit 2:1 vorlegen. In Halbzeit zwei waren es die Mosnanger, die durch ein schön herausgespieltes Tor zum 2:2 ausglichen. Dadurch kam es zur Verlängerung. Zweimal konnten wiederum die Pfungener vorlegen. Zuerst Schönenberger, dann Zaugg konnten jeweils schnell wieder ausgleichen und kurz nach dem 4:4 Ausgleich gingen die Mosnanger 3 Minuten vor Schluss zum ersten Mal in Führung. Diese liessen sie sich nicht mehr nehmen und gewannen in ihrer ersten gemeinsamen Saison den Schweizer Cup. Für Lukas Schönenberger ist es der erste Cup Titel. Für Andreas Zaugg ist es der Zweite, im Jahr 2009 gewann er zusammen mit seinem langjährigen Partner Rafael Stadelmann den Titel zum ersten Mal.

Schönenberger / Zaugg hatten sich bereits vor dem CH-Cup Final für den Weltcup 2020 qualifiziert. Ihnen folgten Pfungen und das Überraschungsteam aus Mosnang NLB1. Der CH-Cup ist zugleich die Qualifikation für die Europameisterschaft. Da Lukas Schönenberger seit mehreren Jahren für Liechtenstein spielt, wird das neu formierte Duo nie für die Schweiz an den Start gehen, dadurch rutschen zur Freude des RMV Mosnang neben Pfungen die Trainingskollegen Roger Artho und Manuel Mutti nach.

Andreas Zaugg und Lukas Schönenberger werden folgende Weltcup Turniere spielen:

  • 04. April in Winterthur
  • 23. April in Wendlingen (D)
  • 10. Oktober in St.Gallen
  • 31. Oktober in Sangershausen (D)

NLB Qualifikation 4. Runde in Nürensdorf

Die Oftringer NLB Mannschaft Luder / Merz holen in Nürensdorf gegen Altdorf2 5:5 und Bremgarten 3:3 zwei Unentschieden. Im dritten Match war das Spiel gegen Altdorf1 eng umkämpft. Michael Merz kassierte wegen wiederholtem Reklamieren eine gelbe Karte. Am Schluss hatten die Urner das Glück auf ihrer Seite und so verloren Luder / Merz das Spiel knapp mit 3:4 Toren. In zwei Wochen findet dann in der Oftringer Sonnmatt Turnhalle die 5. Runde statt. Luder / Merz treffen dabei auf Sirnach1, Sirnach2, Mosnang1 und Bassersdorf.

Resultate Nachwuchs

U13 - Daniel Meyer und Frieder Maedje trafen in Mosnang auf 4 Mosnanger Teams. Dabei holten sie 7 Punkte. Mosnang1 (1:7) Mosnang2 (5:1), Mosang3 (7:1) und Mosnang4 (3:3). Damit ist die Vorrunde abgeschlossen und die Oftringer liegen auf dem tollen 4. Rang und sind definitiv auf Finalkurs.

U11 - Hekki Schaller und Andri Eberhard bleiben in der Kategorie U11 ohne Punktverlust an der Spitze. Dank 3 Siegen gegen Wetzikon (2:0), Altdorf (5:0) und Bassersdorf-Nürensdorf (4:0). In der Tabelle führen Andri und Heikki mit 18 Punkten vor Möhlin (13 Pkt) und Wetzikon (12 Pkt)  

Stand Schweizermeisterschaft

U11 Heikki Schaller / Andry Eberhard 1. Rang 2/4 Runden
U13 Frieder Maedje / Daniel Meyer 4. Rang 4/8 Runden
U15 Flurin König / Tim Schaller 9. Rang 3/7 Runden
U19 Javier Garcia / Philipp Waetzold 10. Rang 3/6 Runden
1. Liga Daniel Hunziker / Michael Eberhard 8. Rang 2/5 Runden
NLB Patrick Luder / Michael Merz 8. Rang 4/10 Runden

 


 




Danke unseren Vereinssponsoren: