Junioren EM Ausscheidung Runde 2

Keine Veränderungen in der Tabelle

13. Februar 2014, Möhlin

Marc AdvinculaPatrick Luder Auch nach der zweiten Ausscheidungsrunde halten sich Marc Advincula und Patrick Luder immer noch an der Tabellenspitze für die Junioren Europameisterschaften im ungarischen Tata am 30./31. Mai 2014.

Das Oftringer Radball-Nachwuchsteam Patrick Luder und Marc Advincula führen auch nach der zweiten Ausscheidungsrunde für die Junioren Europameisterschaft im ungarischen Tata am 30./31. Mai 2014. Nachdem sich Advincula/Luder in der ersten Runde zwei Punkte Vorsprung auf das zweitplatzierte Team aus Möhlin herausgespielt hatten, konnten sie diesen Vorsprung verteidigen.

Advincula/Luder starteten souverän ins Turnier. Sie schlugen im ersten Spiel den RC Winterthur mit 6:2. Im zweiten Spiel gegen de VC Bremgarten starteten die Oftringer wieder sehr selbstbewusst und führten auch schnell mit 2:0. Doch die Kantonsrivalen erwiesen sich als hartnäckige Gegner und glichen das Spiel bis zur Pause aus. Advincula/Luder machten unnötige Fehler, gaben das Spiel aus der Hand und verloren in dieser Ausscheidung ihr erstes Spiel mit 3:5. Im Spiel gegen den RMV Mosnang wollten die Oftringer unbedingt wieder drei Punkte holen, dies gelang denn auch mit einem knappen 4:3 Sieg. Zum Abschluss dieser zweiten Runde wartete der Mitfavorit aus Möhlin. Dieser hat an diesem Abend den Heimvorteil ausgenützt und bislang sämtliche Spiele klar gewonnen. Die Ausganglage vor diesem Spiel war klar, mit einem Sieg können die Oftringer ihren Zweipunktevorsprung aus der ersten Runde wieder herstellen, bei einer Niederlage könnten es die Oftringer in der letzten Runde nicht mehr aus eigener Kraft schaffen und wären auf fremde Hilfe angewiesen. Möhlin startete wie in den Spielen zuvor sehr offensiv und machte in den ersten zwei Minuten enorm Druck aufs Oftringer Tor. Der Oftringer Torhüter Patrick Luder rettete aber mehrmals mirakulös und hielt die Oftringer im Spiel. Zur Pause führten Advincula/Luder zur Freude der mitgereisten Oftringer Fans mit 4:3 Toren. In der zweiten Halbzeit konnten die Oftringer die Führung ausbauen und gewannen die Partie verdient mit 7:5 Toren.

Der Feldspieler Marc Advincula ist mit dem Sieg und der Leistung gegen Winterthur und Möhlin zufrieden. Doch vor allem die Niederlage gegen Bremgarten schmerzt und muss als Vorbereitung mit Hilfe der Videoanalyse mit dem Betreuerstab genau angeschaut werden. Die Oftringer führen die Tabelle nach den ersten zwei Ausscheidungsrunden weiterhin mit zwei Punkten Vorsprung vor Möhlin und acht Punkten vor Mosnang an. Die letzte Ausscheidungssrunde findet am Freitag, 28. Februar zuhause in der Turnhalle Sonnmatt ab 19.45 Uhr statt.

Resultate

VMC Oftringen    
- RC Winterthur 6 : 2
VCR Möhlin - VC Bremgarten    5 : 1
RMV Mosnang - RC Winterthur 3 : 3
VMC Oftringen - VC Bremgarten 3 : 5
VCR Möhlin - RMV Mosnang 10 : 3
VC Bremgarten - RC Winterthur 6 : 1
VMC Oftringen - RMV Mosnang 4 : 3
VCR Möhlin - RC Winterthur 7 : 1
VC Bremgarten - RMV Mosnang 3 : 7
VMC Oftringen - VCR Möhlin 7 : 5

Tabelle

Rang Mannschaft Spieler Punkte Tore
1 VMC Oftringen Patrick Luder Marc Advincula 19 +18
2 VCR Möhlin Luc Graf Simon Fischer 17 +17
3 RMV Mosnang Sandro Koller Jannick Eggenberger    11 -5
4 VC Bremgarten    Marc Bürgisser    Simon Hintermann 9 -5
5 RC Winterthur Tim Glauser Roman Baumann 1 -25