Junioren SM

Rang 3 für Gian und Efi

Schöftland, 21. Mai 2016

Als Qualifikationsvierte verpassten es die Oftringer, in der Qualifikationsphase Bonuspunkte für den Final zu ergattern. Mit dem Wissen, dass sich aber alle Teams gegenseitig Punkte abnehmen können, war das Handicap nicht mehr ganz so gross. Als erstes Team trafen die beiden am Samstagmorgen früh in Schöftland ein, um sich möglichst schnell an die Unterlage zu gewöhnen.

Im ersten Spiel trafen Efraim Flury und Gian Schmid auf Altdorf. Das Spiel begann gut, beide Teams erspielten sich Chancen. Die Altdorfer nutzten aber ungenaue Abschlüsse der Oftringer in der ersten Halbzeit gleich dreimal aus und führten schnell 3:1. In der zweiten Halbzeit drehten die Oftringer auf und konnten zweimal den Anschlusstreffer zum 2:3 und 3:4 erzielen und waren dem Ausgleich in der Schlussphase sehr nah. Mit 3:4 verloren die Oftringer das erste Spiel. In der zweiten Partie trafen Schmid/Flury auf den Qualifikationszweiten aus Mosnang. Nach einer ausgeglichen ersten Halbzeit (1:1) erzielten die Oftringer, nach herrlich ausgeführten Angriffen, zwei Tore zum 3:1 Endresultat. Mit dem Qualifikationssieger Winterthur wartete der Favorit auf den Schweizermeistertitel in der dritten Partie auf die Oftringer. Nach einer spannenden Partie konnten die Winterthurer erst kurz vor Schluss den Siegestreffer zum 3:2 erzielen.

Nach der Mittagspause gewannen die Oftringer gegen den Kantonsrivalen aus Bremgarten klar mit 5:0. Im letzten Spiel konnten sich die Oftringer mit einem Sieg noch berechtigte Chancen auf einen Platz auf dem Podest machen, da sich wie angenommen, die ersten fünf Teams gegenseitig Punkte abnahmen und kein Team ohne Niederlage davon kam. Auch St. Gallen konnte sich mit einem Sieg noch einen Podestplatz erkämpfen. Bis zur Halbzeit spielten beide Teams Defensive sehr sicher und liessen dem Gegner jeweils keine grossen Chancen zu. In der zweiten Halbzeit wurden aber beide Teams offensiver. Nach einem Lattentreffer der Ostschweizer erzielte Gian Schmid den Führungstreffer für die Oftringer. In der letzte Minute wehrten sich die Oftringer mit allen Kräften und gewannen das letzte Spiel mit 1:0 Toren. Nachdem Mosnang das letzte Spiel gegen Winterthur verlor, war auch der Gewinn der Bronzemedaille Tatsache geworden.

Die Betreuer Patrick Luder und Adrian Ruf, sowie die zahlreich anwesenden Anhänger des VC Oftringen freuten sich mit Torhüter Gian Schmid und Feldspieler Efraim Flury und waren mit dem Resultat zufrieden. Damit erkämpften sich Schmid/Flury für die Saison 2017 einen fixen Startplatz in der zweiten 2.Liga. Schweizermeister wurde nach einem Entscheidungspiel die Mannschaft aus Winterthur vor Altdorf.

Resultate

Tabelle

Podest