NLA SM 8. Qualirunde

5 Punkte Vorsprung auf Rang 3

Bremgarten, 12. Mai 2016

Die 8. Qualifikationsrunde der Schweizermeisterschaft wurde unüblicherweise an einem Donnerstag Abend nachgeholt, weil Pfungen am regulären Spieltag die Schweiz an den Europameisterschaften vertreten hat. Bereits im Vorfeld hatte man sich geeinigt, dass die Runde gekürzt wurde und die letzten drei Spiele in der 9. Runde nachgeholt würden. Diese Abmachung hat sich gelohnt, denn durch den LKW-Unfall am Baregg konnten die Spiele erst mit massiver Verspätung in Angriff genommen werden.

Im ersten Spiel gegen Altdorf 2 gerieten die Oftringer zuerst zwar 0:1 in Rückstand. Doch in der Folge konnten sie drei Eckballtore verbuchen und Rafael Stadelmann komplettierte das Score zum 4:1 Sieg mit einem satten Treffer. Gegen Liestal stand es zur Halbzeit ungefährdet 4:2 zu Gunsten von Stadelmann/Zaugg. Die zweite Halbzeit endete mit dem gleichen Resultat, sodass Oftringen zum Schluss mit 8:4 weitere drei Punkte verbuchen konnte. Vor dem letzten Spiel stand Mosnang 2 bereits als Absteiger in die NLB fest. Oftringen geriet zwar auch hier in Rückstand, konnte aber danach klar überlegen einen 6:1 Sieg verbuchen.

Vor der letzten Runde am kommenden Samstag liegen die Oftringer nun wieder mit fünf Punkten Vorsprung auf die Verfolger Mosnang 1 und Pfungen auf dem dritten Tabellenplatz. Das scheint zwar ein komfortables Polster, doch in den bisherigen Runden resultierten gegen diese Teams nur drei von zwölf Punkten. Daneben warten noch die beiden Führenden Altdorf 1 und Winterthur sowie Möhlin auf das Team des Veloclub Oftringen. Das Ziel für Rafael Stadelmann und Andreas Zaugg ist die Qualifikation auf dem dritten Rang abzuschliessen und mit drei Bonuspunkten in die Meisterrunde nach den Sommerferien zu starten. Die zweite Aargauer Mannschaft aus Möhlin wird versuchen, die drei Punkte Rückstand auf den sechsten Tabellenrang aufzuholen und sich damit ebenfalls für die Meisterrunde zu qualifizieren.

Resultate

Tabelle