NLA SM18 8. Qualirunde

Der VC Oftringen bleibt nach der 8. NLA Runde auf dem Abstiegsplatz

Liestal, 5. Mai 2018

Die Ausgangslage für den VC Oftringen und die Spieler Patrick Luder und Sämi Niklaus war klar. In den direkten Duellen gegen Schöftland und Frauenfeld mussten die Oftringer unbedingt punkten, auch gegen das Fünftplatzierte Möhlin rechneten sich die Oftringer Chancen aus.

Bereits im ersten Spiel trafen die beiden NLA Aufsteiger aufeinander. Das Spiel entwickelte sich, wie schon die letzten zwei Partien, sehr ausgeglichen und beide Teams profitierten von Fehlern des Gegners. 2:2 Unentschieden stand es in der Halbzeitpause. In der zweiten Hälfte probierten beide Teams den Siegestreffer mit einer Portion Vorsicht zu erzielen. Dies gelang dem Schöftler Torhüter Michael Baumann, wie bereits in der ersten Halbzeit, mittel direkt verwandeltem Freistoss. Die Enttäuschung über die Niederlage war bei den Oftringern spürbar, hatten sie sich doch für diesen Tag so viel vorgenommen. Nach einer kurzen Pause wartete bereits der Tabellendritte Mosnang auf Niklaus/Luder. Für den verhinderten Mosnanger Torhüter spielte Timo Reichen, der ehemalige Bronze-Medaillengewinner der WM 2007 (mit Peter Jiricek für Winterthur), an der Seite von Lukas Schönenberger. Schnell schafften es die Toggenburger in Führung zu gehen. Mit einem Freistosstreffer kurz vor der der Pausensirene schaffte es Sämi Niklaus das Spielgeschehen wieder auszugleichen. In der zweiten Halbzeit markierten Schönenberger/Reichen wieder den Führungstreffer zum zwischenzeitlichen 4:3. Danach wollten die Oftringer zu schnell den erneuten Ausgleichstreffer erzielen und verloren im eigenen Aufbau zweimal den Ball in der Vorwärtsbewegung. Diese Unkonzentriertheit wussten die Mosnanger Routiniers in zwei Tore umzuwandeln und gewannen am Schluss klar mit 8:4. Die letzten zwei Spiele gegen Möhlin und Frauenfeld wollten die Oftringer unbedingt gewinnen. Aber wie auch schon in den Spielen zuvor, kassierten Niklaus/Luder zu viele ungezwungene Gegentore und mussten immer wieder einem Rückstand hinterher spielen. In beiden Partien lagen die Oftringer mit 2:3 zur Halbzeit zurück, kamen zu Abschlüssen, welche die gegnerischen Torhüter immer wieder parierten. Gegen Frauenfeld (4:6) und Möhlin (2:4) gingen beide Spiele knapp verloren. Damit schafften die Oftringen den angestrebten Sprung aus der Abstiegszone nicht.

Freuen über den Ligaerhalt können sich dafür die NLA Aufsteiger Freddy Schenk und Michael Baumann des VC Schöftland. Für die Oftringer ist die Ausgangslage vor der letzten NLA Runde klar. Gegen die Teams Pfungen, Altdorf 1, Altdorf 2 und Liestal müssen mindesten 9 Punkte her und die Direktbegegnung gegen Liestal muss gewonnen werden. Die 9. NLA Runde findet am Samstag 19. Mai in der Radballhalle in Altdorf statt