NLA SM17 6. Qualirunde

Nach zwei Dritteln der Meisterschaft klar auf Podestkurs

Pfungen, 8. April 2017

Im ersten Spiel der Oftringer Mannschaft zählte nur ein Sieg, wenn sich Rafael Stadelmann und Andreas Zaugg in der Tabelle auf dem zweiten Rang behaupten wollten. Doch dieser Druck lastete schwer auf den Schultern. Sie erspielten sich zwar Chance um Chance, konnten die gute Ausgangslage aber jeweils nicht verwerten. Am Schluss des Spieles mussten sie sich mit einem 4:4 Unentschieden und damit nur einem Punkt zufriedengeben.

Danach warteten die Dominatoren der letzten Jahre auf die Oftringer Mannschaft. Das Team aus Altdorf hatte bisher nur einmal in einem unentschiedenen Spiel Punkte abgegeben. Auch die Tordifferenz von +62 vor der Partie gegen den VCO sprach für sich. Doch Oftringen konnte in diesem traditionell hart aber fair ausgetragenen Match die Führung an sich reissen und dank einem Eckball- und einem Abstauber-Treffer mit einem 2:1 Vorsprung in die Pause. In der zweiten Spielhälfte glichen die Altdorfer zuerst aus, doch Oftringen ging erneut in Führung. Nach weiteren zwei wunderschönen Treffern der Urner drehten Stadelmann/Zaugg nochmals auf und kämpften verbissen bis zum Schluss. Kurz vor Ende der Partie konnten sie die Altdorfer ausspielen, doch Zaugg traf nur das Gehäuse. Einmal mehr waren die beiden Oftringer kurz davor, den Altdorfern Paroli zu bieten, doch einmal wurde dieses Vorhaben kurz vor Ende der Partie vereitelt.

In der dritten und letzten Partie trafen die Oftringer auf die zweite Altdorfer Mannschaft. Nach einem schnellen 0:1 Rückstand konnten sie wie erwartet reagieren und führten bis zur Halbzeit mit 3:1. Auch in der zweiten Halbzeit war der Ausgang des Spiels nie gefährdet, Oftringen gewann mit einem klaren 6:3 Sieg.

Nach der zweiten von drei Vollrunden wird die Meisterschaft klar von Altdorf 1 angeführt. Pfungen und Oftringen folgen nur einen Punkt auseinander vor dem Rest des Feldes. Rafael Stadelmann meinte zum aktuellen Tabellenrang: «Wir haben eine sehr gute zweite Runde gespielt und dabei sogar ein Tor mehr als Altdorf 1 erzielt. Auch die Verteidigung funktioniert wie gewünscht, hier hat ebenfalls nur Altdorf 1 ein Tor weniger erhalten.»

Die beiden sind auf Finalkurs und spielen am 3. Juni die nächste Meisterschaftsrunde. Dazwischen wird Andreas Zaugg am 6. Mai zusammen mit Daniel Hunziker (Rafael Stadelmann ist verhindert) das erste Weltcup-Turnier im Belgischen Beringen bestreiten. Ein harter Einsatz in mehreren Hinsichten für das Team, denn sowohl Daniel Hunziker wie auch der Betreuer Adrian Ruf müssen am folgenden Tag bereits wieder in Gümligen ihre letzte Finalrunde in der 3. Liga absolvieren und dazwischen die Strecke zurück in die Schweiz bewältigen.

Resultate

 

Tabelle